Damir Lukacevic
X
Damir Lukacevic

FILMOGRAPHIE

Nasser Hund

2020, Kino, Buch & Regie, Carte Blanche Intl. / Warner Bros.

Polizeiruf Rostock – Der dunkle Zwilling

2019, TV/NDR, Buch & Regie,  Filmpool Fiction

Im Namen meines Sohnes

2016, TV/ZDF, Buch & Regie, Jumping Horse Film

Transfer

2010, Kino, Buch & Regie, Schiwagofilm/ZDF/Arte, FFA und MFG

Heimkehr

2003, Kino, Buch & Regie, Gambit Film/ZDF

Spiel des Tages

1999, Kurzfilm, Buch & Regie, Bluefilm Berlin

Fremde Heimat

1996, Kurzfilm, Buch & Regie, dffb

Verschiedenes

Damir Lukacevic absolvierte seine Ausbildung von 1993 bis 1999 an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb).

 

Bereits während seines Studiums erhielt er für seine Kurzfilme mehrere Auszeichnungen, u.a. den Deutschen Bundesfilmpreis für «FREMDE HEIMAT», sowie das Prädikat «Besonders Wertvoll» für «SPIEL DES TAGES». 

 

2003 wurde er für seinen ersten Spielfilm «HEIMKEHR» mit dem Geneva-Europe Drehbuchpreis und dem ver.di Fernsehpreis für die beste Regie ausgezeichnet. Das Science Fiction Drama «TRANSFER» lief auf über 30 internationalen Festivals und hat 8 Auszeichnungen gewonnen, u.a. den CIVIS FERNSEHPREIS 2014 in der Kategorie Unterhaltung (Fiction).

 

Preise

Transfer

CIVIS FERNSEHPREIS – Kategorie Unterhaltung (Fiction)

MELIES D'ARGENT – Bester Europäischer Film auf dem Brüsseler Internationalen Fantasy Festival

Gewinner des BEST SCIENCE FICTION FEATURE AWARD beim 10. Shriekfest

in Los Angeles

BESTER SPIELFILM „Baden-Württembergischer Filmpreis“ 2010 PUBLIKUMSPREISGEWINNER beim 20. Filmkunstfestival Mecklenburg- Vorpommern

PUBLIKUMSPREISGEWINNER Fresh Film Fest, Prag 2011 PUBLIKUMSPREISGEWINNER beim Science Fiction Festival in Athen, März 2012 Gewinner des ASTEROID AWARD beim Scienceplusfiction Festival in Triest

Heimkehr

Auszeichnungen und Nominierungen:

GENEVA-EUROPE DREHBUCHPREIS

VERDI-FERNSEHPREIS für die beste Regie

Nominiert für Baden-Württembergischen Drehbuchpreis 2002 Nominiert für den MFG-Star

Nominiert für den Deutschen Kamerapreis

Spiel des Tages

Prädikat BESONDERS WERTVOLL

2. Preis beim Internationalen Filmfestival in Palm Springs

Fremde Heimat

BUNDESFILMPREIS IN GOLD

FRIEDENSFILMPREIS Berlinale 1996